Brandwandplatten

Brandschutz – wirtschaftlich und effizient

Die F90 Brandwandplatten aus Porenbeton sorgen für optimalen Feuerschutz im modernen Industrie- und Gewerbebau.

Verglichen mit konventionellem Mauerwerk und Wänden aus Stahlbeton-Fertigteilen bieten Ihnen Brandwände aus Porenbeton-Platten zudem einen glasklaren Vorteil: geringere Kosten. Unsere erfahrenen Montageteams errichten bis zu 300 Quadratmeter Wand pro Tag.

Flexibilität – für individuelle Bedürfnisse

Die Zulassung von Brandwänden aus modularen Porenbeton-Bauteilen beginnt ab einer Stärke von 17,5 Zentimetern. Ab einer Elementstärke von 15 Zentimetern gilt das System als F90 Wand. Die Standard-Wandelemente sind sechs Meter lang. Wir können jedoch auch kürzere und längere Platten liefern – bis hin zu einer Länge von acht Metern. Die Standard-Höhe beträgt stets 60 Zentimeter, 62,5 Zentimeter oder 75 Zentimeter.

Durch diese Flexibilität erhalten Sie das optimale Produkt für Ihre individuellen Bedürfnisse.

F90 Brandwand und mehr

Neben unserem Klassiker, der F90 Brandwand mit 90-minütiger Feuerwiderstandsdauer, montieren wir auch Brandwände für speziellere Anforderungen – wie etwa die F180 Komplextrennwand mit besonders hohem Feuerschutz und hoher Stoßfestigkeit.

Unsere Lösungen sind einfach und effizient. Überzeugen Sie sich selbst – von der F90 Brandwand und mehr sowie von der Qualität unserer Arbeit!

Kontakt

Im Folgenden haben wir die hervorragenden Baustoffeigenschaften für Sie zusammengefasst:

Baustoffeigenschaften

Höchster Brandschutz als nicht brennbarer Baustoff.

Porenbeton gehört zu den nichtbrennbaren Baustoffen und ist somit nach DIN 4102 in der Baustoffklasse A1 angesiedelt. Porenbeton-Fertigteile sind der ideale Baustoff für Brandwände oder Komplextrennwände – Höchste Brandsicherheit ohne Zusatzkosten.


Garantiert luftdichte Herstellung der Gebäudehülle

Durch die Bauweise mit Porenbetonelementen entsteht eine monolithische, luftdichte Gebäudehülle, die Wärmeverluste verhindert. Durch einfache und durchdachte Detaillösungen kann somit das Gebäude luftdicht erstellt werden.


Angenehmes Raumklima

Die Wärmedämmung, -speicherung und Diffusionsoffenheit des Baustoffes wirkt sich besonders auf das Raumklima aus.


Ausgewogene Wärmespeicherung

Die gute Wärmespeicherung des Baustoffes gleicht besonders die Temperaturschwankungen von Tageshöchsttemperaturen gegenüber Nachtniedrigtemperaturen erheblich aus.


Guter Schallschutz durch hohe Schallabsorption

Gegenüber anderen massiven Baustoffen mit glatter Oberfläche hat Porenbeton mit seiner Oberflächenstruktur eine bis zu zehn Mal höhere Schallabsorption.